Unsere Partner

Trainingszeit

Freitag 20.00 Uhr

Halle KGSneu

 

Im Sommer 19.00 Uhr

auf dem B-Platz

Ansprechpartner

Torsten Gorn

0170 637 74 44

Alte Herren

Regionsoberliga Alte Herren

Meister 2018

News …

Das Training findet aktuell Freitags um 19.00 Uhr

als Konditionseinheit auf dem B-Platz statt!

Meister 2018

Wir spielen International!

​

Vom 7. bis 9. September 2018 geht es auf Einladung des polnischen Handballverbands mit unserem ehemaligen

Erste Herren Trainier Speedy Dybol zum Internationalen Jubiläums Turnier nach Polen!

Rückblick  …

Tabelle und Spielplan 2017/18

​

29. April 2018

TV E Sehnde -TuS Empelde 31:35 (11:16)

​

Old Boyz siegen zum Saisonabschluss

​

Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass den Sehndern 4 Punkte am grünen Tisch aberkannt wurden,  standen die Empelder schon vor Anpfiff der Partie als Regionsmeister der Alten Herren in der Saison 2017/2018 fest.

​

Allerdings war der Wille groß, diese Meisterschaft durch einen Sieg gegen den „gefühlten“ Zweiten auch sportlich zu zementieren. Die Vorzeichen standen gut, da die Empelder mit einer guten ersten Sieben in die Partie starten konnten und fast der gesamte Kader anwesend war.

​

Nach einem konzentrierten Beginn konnten die Empelder bis zur 10. Minute eine 5:1 Führung erspielen. Über ein 6:5 ging es dann über ein 11:10 zu einer 16:11 Halbzeitpausenführung. In dieser ersten Phase des Spiels war es immer wieder Jan Brammer, der seine Versuche erfolgreich aus dem Rückraum abschließen konnte. Alle seine Tore erzielte er in dieser Phase des Spiels. Olli Beggel, der im Tor angefangen hatte, zeichnete sich immer wieder mit guten Paraden aus, so dass die Empelder auch im Tor einen guten Rückhalt hatten.

Die Sehnder reagierten auf die gute Quote des Brammer-Hammers und nahmen ihn in eine Manndeckung. Da auch Timm im linken Rückraum guten Druck aufbauen konnte und seine Mitspieler, insbesondere einen gut aufgelegten Andre Mathees in Szene setzte, wurde auch für in eine Sonderbewachung abgestellt.

​

Das führte zu großen Lücken für die restlichen Angreifer, so dass nun auch von den Außenspielern die Angriffe immer wieder erfolgreich abgeschlossen werden konnten So konnte man sich eine zwischenzeitliche 25:18 Führung in der 42. Minute erspielen, da auch der eingewechselte Torsten Gorn sich durch einige starke Paraden auszeichnen konnte und das junge Talent Fitsche Gehrke immer wieder schnell vorgetragene Konter erfolgreich abschließen konnte. Nun kam aber der obligatorische Hänger ins Spiel und es wurden 4 gute Einwurfmöglichkeiten in Folge nicht genutzt werden. Im Gegenzug konterten die Sehnder und kamen bis auf 27:23 in der 48. Minute an die Empdelder Führung heran. Im Anschluss fingen sich die Old Boyz und fast jedes Tor der Sehnder konnte durch ein eigenes Tor beantwortet werden. 

​

Da im Training noch nicht alle Grundregeln besprochen werden konnten, schaffte es Christian Franzke, für das Ausführen eines Einwurfes wertvolle Sekunden in Unterzahl „herauszuholen“. Anschließend konnte auch er sich in die Torschützenliste einreihen. Überraschend treffsicher aus dem Rückraum zeichnete sich Daniel Bloes aus, der mehre Tore ansatzlos und ohne abzuspringen aus dem Rückraum erzielte.

​

In Summe stand am Ende ein verdienter 35:31 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel, mit dem die Old Boyz die Meisterschaft auch sportlich sichern konnten. 

​

Die anschließende Meisterfeier fand dann unter reger Beteiligung beim ortsansässigen Kroaten statt. Hier fand die Saison einen würdigen Abschluss. Nun geht es darum, in der kommenden Saison das Ziel „Titelverteidigung“ anzugehen.

​

Es spielten: 

Im Tor Olli Beggel und Torsten Gorn

Christian Schaefer, Harald Freitag, Moritz Schäfer (alle Betreuer)

Jan Brammer (4), Tim Franzke (7), Thomas F. Sachtleben (2/1), Robin Kemnitz (2), Dietmar Richters, Daniel Bloes (6), Gehrke, Jan-Philipp ( 7), Andreas Kressler (2), Christian Franzke (1), Andre Mathees (4), Andreas Meibert (Tribüne)

Pressestimmen: Die HAZ schreibt am 25. April 2018