Unsere Partner

Jahrgänge 2006/07

Trainingszeiten

Dienstag 17.00 Uhr

Halle Barbarastraße

 

Donnerstag 17.00 Uhr

Halle Barbarastraße

Ansprechpartner

Alina Feckler

0176 32 754 046

​

Liane N´Guyen

weibl. D-Jugend

Regionsliga Staffel 1

Aktuell steht die Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz und  verbessert sich stetig von Spiel zu Spiel. Regelmäßig spielen auch vier Spielerinnen aus der weiblichen E-Jugend bei der D-Jugend mit. Dadurch bieten sich immer neue Anreize und Herausforderungen an. 

Dies gilt auch für 3 Spielerinnen, die zusätzlich bei der C-Jugend spielen. In den Ligaspielen wird deutlich, dass die Mädels gezielter zusammen spielen und sich dadurch als Team präsentieren. Durch drei Jahrgänge lernen die Mädels viel voneinander und können sich so auch etwas von den "Älteren" abgucken.

JSG Weserbergland - TuS Empelde

Leider mussten wir uns gegen die JSG Weserbergland mit einer knappen 16:17 Niederlage geschlagen geben. Aufgrund vieler technischer Fehler und einer sehr defensiven Abwehr der Gegnerinnen, wodurch sich nur wenige Lücken ergaben, taten sich die Mädels sehr schwer.

Trotzdem gaben die Mädels nie auf und kämpften sich nochmal Tor für Tor heran.

Am Ende jedoch wurde der Kampf leider nicht belohnt und es kam zu der 2. Saisonniederlage.

​

TuS Empelde - Garbsener SC

Für die weibliche D-Jugend gab es gegen den Gabsener SC einen verdienten 25:12 Sieg. Auch ohne die „Älteren“, die in der 2. Halbzeit bei der weiblichen C-Jugend gebraucht wurden, gab es einen ungefährdeten Sieg. Vor allem die E-Jugendlichen machten ein super Spiel und fügten sich nahtlos in das Spiel ein. Das Tempospiel nach vorne klappte an diesem Tag besonders gut und so gelang den Mädels viele einfache Tore.

​

GIW Meerhandball - TuS Empelde

Erneut konnten die Mädels der weiblichen D-Jugend einen Sieg mit nach Hause bringen. Gegen die GIW Meerhandball gewannen sie, nach einem spannenden und knappen Spiel in Halbzeit 1, mit 19:13 . Trotz eines knappen Kaders und anfänglichen Schwierigkeiten mit der defensiven Abwehr des Gegners, steigerte sich unsere Abwehr und es kam zu vielen Ballgewinnen. Aber auch im Angriff klappte das Zusammenspiel immer besser, sodass schöne Tore erzielt wurden konnten. Das ist besonders daran zu sehen, dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.